Alt Garge: Person unter PKW eingeklemmt

Einsatz Nr. 94
am 17.09.2023, 12:56
Einsatzstichwort:
H3Y – Person in schwieriger Lage
Einsatzort:
Alt Garge, Stiepelser str.
Feuerwehr(en)/ Einheiten:
FF Alt Garge (E-Nr. 12)
FF Barskamp (E-Nr. 20)
FF Bleckede (E-Nr. 70)
Rettungsdienst
Christoph Hansa
Polizei
Notfallseelsorge
Lage/ Maßnahmen:
Am Deich in Verlängerung der Stiepelser Straße in Alt Garge wurde ein 42-jähriger Mann von einem PKW überrollt.
Die Feuerwehr hat den Patienten per Crashrettung unter dem Fahrzeug herausgezogen und sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen.
Gemeinsam mit dem Rettungsdienst und dem eingeflogenen Notarzt vom “Christoph Hansa” wurde eine knappe halbe Stunde reanimiert – leider erfolglos. Der Patient ist an der Unfallstelle verstorben. 
Die Fahrerin des PKW wurde von der psychosozialen Notfallversorgung betreut.
Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Lüneburg:

++ tragischer (Verkehrs-) Unfall auf Weg im Deichvorland ++ Mann fährt auf Motorhaube mit, fällt vor den Pkw, wird überrollt und eingeklemmt ++ trotz schnellem Rettungseinsatz an Unfallstelle verstorben ++

Landkreis Lüneburg – Alt Garge

Zu einem schrecklichen (Verkehrs-) Unfall mit tödlichem Ausgang kam es in den Mittagsstunden des 17.09.23 im weiteren Bereich des Elbdeiches in Alt Garge. Nach derzeitigen Ermittlungen war ein 42-Jähriger zusammen mit seiner 43 Jahre alten Ehepartnerin mit ihrem Pkw VW Passat Kombi in den weiteren Bereich des Elbvorlandes – Verlängerung der Stiepelser Straße – gefahren. Im Bereich eines befestigten Wegs (öffentlicher Verkehrsraum) setzte sich der 42-Jährige gegen 12:50 Uhr auf die Motorhaube des Pkw, während die 43-Jährige das Fahrzeug fuhr. Diese Aktion filmten die beiden Personen vermutlich mit mehreren Handy-Kameras. Bei dieser Fahrt rutschte der Mann von der Motorhaube vor den fahrenden Pkw, wurde durch diesen überrollt und eingeklemmt. Alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Bleckede, Alt Garge und Barskamp waren schnell vor Ort und versuchten den Mann aus der Unfallsituation zu befreien. Trotz des schnellen Einsatzes auch von verschiedenen weiteren Rettungskräften (u.a. Notarzt mit Rettungshubschrauber) verstarb der Mann noch an der Unfallstelle.

Die 43-Jährige, die vermutlich keinen Führerschein besitzt, wird parallel seelsorgerisch betreut.

Die Polizei sicherte den Unfallort und hat die weiteren Ermittlungen zu den genauen Umständen aufgenommen. Diese dauern an.

Auch Interessant?

Alt Garge: Unterstützung Rettungshubschrauber

Einsatz Nr. 50 am 01.06.2024, 10:58 Einsatzstichwort: H0 – sonstige Hilfeleistung ohne Eile Einsatzort: Alt …

Bleckede: Brennt Dunstabzugshaube

Einsatz Nr. 49 am 28.05.2024, 14:11 Einsatzstichwort: B3 – Zimmerbrand EFH Einsatzort: Bleckede, Fritz v. …