Bleckede: Feuer in Hackschnitzelbunker

Einsatz Nr. 21
am 13.03.2024, 10:48
Einsatzstichwort:
B3 – sonstiger Brandeinsatz
Einsatzort:
Bleckede, Nindorfer Moorweg
Feuerwehr(en)/ Einheiten:
FF Bleckede (E-Nr. 19)
FF Breetze (E-Nr. 03)
Rettungsdienst
Polizei
SEG des DRK
Lage/ Maßnahmen:

Feuer im Hackschnitzelbunker der Heizanlage am Schulzentrum

Das Feuer wurde vom Hausmeister gemeldet – die Feuerwehren Bleckede und Breetze wurden daraufhin mit dem Stichwort “B3 – sonstiger Brandeinsatz” alarmiert.
Die Erkundung ergab ein Feuer im Bereich der Förderanlage zur Heizung. Die eingelagerten 100 Kubikmeter Hackschnitzel mussten aus dem Gebäude geschafft werden.
Mit einem Radlader und einer Mulde wurden die Hackschnitzel aus der Einsatzstelle auf einen Lagerplatz gefahren. Hierzu musste der Kreuzungsbereich Nindorfer Moorweg/ Industriestraße über Stunden komplett gesperrt werden.
Nachdem der Bunker entleert war, wurden die Hackschnitzelreste abgelöscht und mit einem Schaumteppich abgedeckt.
Der Einsatz forderte über 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei über drei Stunden.
Die Brandursache und Schadenshöhe sind noch unklar – die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Auch Mitarbeiter des Landkreises waren an der Einsatzstelle: Es muss geprüft werden, ob die Heizungsanlage im Gasbetrieb wieder abgefahren werden kann. Aktuell ist nicht mit Schulausfällen zu rechnen – der Landkreis wird hier bei Bedarf über die bekannten Kanäle informieren.

 

Pressemitteilung Landkreis Lüneburg, 13. März 2024:

Nach Brand in der Holzhackschnitzelheizung:
Unterricht im Schulzentrum Bleckede findet statt

(lk) Heute brach ein Feuer in der Heizanlage des Schulzentrums Bleckede aus. Die Feuerwehren Bleckede und Breetze wurden alarmiert und konnten das Feuer löschen. Fachleute des Landkreises Lüneburg konnten die Heizungsanlage des Schulzentrums inzwischen im für den Notfall vorgesehenen Gasbetrieb wieder anfahren. „Der Unterricht für Donnerstag und Freitag ist sichergestellt.
Alle Gebäude des Schulzentrums, also auch die Sporthallen und das Lehrschwimmbecken, können beheizt und genutzt werden“, so Franziska Welz, Fachbereichsleiterin Zentrale Dienste beim Landkreis Lüneburg. Da sich die Heizungsanlage in einem separaten Gebäude befindet, waren keine Unterrichtsräume betroffen.
Das Ausmaß des Schadens und die Brandursache sind derzeit noch unklar. Das Feuer brach vermutlich im Bereich der Förderanlage zur Heizung aus und breitete sich danach aus. Im Hackschnitzelbunker lagerten zur Unglückszeit etwa 100 Kubikmeter Brennmaterial, die mit einem Radlader aus dem Gefahrenbereich gebracht wurden. „Mein Dank gilt den Einsatzkräften, die beherzt eingegriffen und Schlimmeres verhindert haben. Durch ihren zupackenden Einsatz kann die Schule vor den Osterferien ordentlich stattfinden“, sagt Landrat Jens Böther, der selbst aktives Mitglied in einer Freiwilligen Feuerwehr ist. Er bedankte sich zudem bei den Mitarbeitenden des Landkreises, die ebenfalls schnell gehandelt haben.
Insgesamt waren über 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren, der Polizei und des Rettungsdienstes etwa drei Stunden lang im Einsatz. Die Schadenssumme muss durch Sachverständige geklärt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

+++ Feuerwehr Bleckede ist jetzt auch auf WhatsApp – hier könnt ihr den neuen Kanal ausprobieren +++

Auch Interessant?

Bleckede: Notfalltüröffnung für Rettungsdienst

Einsatz Nr. 30 am 12.04.2024, 00:53 Einsatzstichwort: H1Y – Türöffnen für Rettungsdienstinfod Einsatzort: Bleckede, Marschdeich …

Bleckede: Gabelstapler im Hafen

Einsatz Nr. 29 am 05.04.2024, 12:08 Einsatzstichwort: H2 – sonstige Hilfeleistung Einsatzort: Bleckede, Hafen Feuerwehr(en)/ …