Bleckede: Unfall mit auslaufenden Betriebsstoffen [Update]

Einsatz Nr. 56
am 21.08.2018, 00:16
Einsatzstichwort:
H2 – Öl auslaufend nach VU
Einsatzort:
Bleckede, Von Estorff Weg
Feuerwehr(en)/ Einheiten:
FF Bleckede (E-Nr. 33)
Lage/ Maßnahmen:
Der PKW zerstörte einen Verteilerkasten, den Zaun und das Treppengländer und blieb auf dem Dach liegen.
Die Feuerwehr Bleckede nahm die ausgelaufenen Betriebsstoffe auf, klemmte die Batterie ab und stellte den Golf wieder auf die Räder.
Verletzte gab es keine – der Unfallhergang wird durch die Polizei ermittelt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Lüneburg vom 21.08.2018:

Bleckede – volltrunken verunfallt – vor Kontrolle geflüchtet – Führerschein beschlagnahmt

Am 20.08.18, gegen 23.20 Uhr, fiel einer Zivilstreife ein VW-Fahrer auf, der mit seinem Pkw die Fritz-von-der-Berge-Straße befuhr, obwohl der Pkw augenscheinlich nicht zugelassen war. Der VW-Fahrer versuchte sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen, verunfallte in Folge jedoch im Von-Estorffs-Weg. Vermutlich hatte der Fahrer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw verloren. Dieser hatte sich überschlagen und war auf dem Fahrzeugdach liegen geblieben. Der Fahrer suchte sofort das Weite. Bei dem Unfall wurden u.a. ein Verteilerkasten und ein Zaun beschädigt. Am Pkw entstand Totalschaden. Im Rahmen der Ermittlungen wurde der 30 Jahre alte Halter des VW an seiner Wohnanschrift angetroffen. Er erstand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Dem 30-Jährigen wurden zwei Blutproben entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet