Neetze: Verkehrsunfall – Person eingeklemmt [Update]

Einsatz Nr. 134
am 25.11.2011, 05:55
Einsatzstichwort:
Verkehrsunfall – Person eingeklemmt
Einsatzort:
L221, Bleckede Richtung Neetze
Feuerwehr(en)/ Einheiten :
FF Bleckede (E-64)
FF Neetze
Lage/ Maßnahmen:
Pressemeldung 46/2011:
Verkehrsunfall – Feuerwehr befreit junge Frau aus Autowrack

Heute Morgen ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Landesstraße 221 kurz vor Neetze. Eine junge Frau prallte mit ihrem Kleinwagen gegen einen Straßenbaum.
Neben dem Rettungsdienst wurden die Feuerwehren Neetze und Bleckede von der Leitstelle alarmiert. Bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen fahren generell zwei unabhängige Rettungssätze die Einsatzstelle an.
Die Feuerwehr Neetze traf als erste Feuerwehr an der Einsatzstelle ein. Unter der Leitung von Gemeindebrandmeister Horst Holtmann wurde das Fahrzeug gesichert und in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst mit der Befreiung der Frau begonnen.
Der Kleinwagen hatte sich stark verformt. Für die schonende Rettung wurden die Fahrertür und das Dach des PKW entfernt. Schwierigkeiten bereitete den Rettern die Befreiung der eingeklemmten Beine im Fußraum. Mit Rettungszylindern der Feuerwehr Bleckede konnte die Fahrerin nach einer knappen Stunde befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden.
Die Frau wurde vom Rettungswagen des DRK ins Lüneburger Klinikum gebracht. Die Verletzungen waren schwer aber nicht lebensbedrohlich.
Zum Unfallhergang konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Landesstraße 221 blieb für die Unfallaufnahme gesperrt.
Für die 26 Einsatzkräfte Feuerwehren Neetze und Bleckede war der Einsatz nach knapp zwei Stunden beendet.

 

Fotos:
Foto 1-3: Befreiung der Fahrerin durch die Feuerwehren Neetze und Bleckede
Foto 4: Das Fahrzeugwrack nach der Rettung

 

Alarmierte Schleifen FF Bleckede:
65185 Führung
65186 Technik
65194 Einsatzschleife II
65183 Einsatzschleife III

Einsatzort: