Stadt Bleckede: Hochwasser 20.01.2011

Hochwassereinsatz am 20.01.2011

Zusammenfassung der Einsätze zum Hochwasserschutz am 19.01.2011
 
Stadt Bleckede Einsatz-Nr. 26

Katastrophenalarm für den Landkreis Lüneburg ist um 08:30 ausgerufen worden!

Link zur Pressemeldung Landkreis Lüneburg>>>


Bilder vom 20. Januar 2011 :

Link zu den Fotos >>>

 

 

Einsatzstellen:

Ab 10:00:

Alt Garge: Schaffen einer Sandsackreserve am Feuerwehrhaus

ca. 6000 Sandsäcke gepackt und verlade, Beleuchtung der Notdeiche, Verstärkung der Notdeiche

Im Einsatz die Feuerwehren:

Alt Garge (E-06)

Barskamp (E-06)

Bleckede (E-16)

Garze (E-02)

Göddingen (E-06)

Karze (E-02)

Rosenthal (E-02)

Wendewisch (E-03)

 

Stadt Bleckede Einsatz-Nr. 27

17:18

Verstärkung eines Walls am Notdeich

in Alt Garge

Feuerwehren

Alt Garge (E-07)

Barskamp (E-07)

Göddingen (E-07)

 

Stadt Bleckede Einsatz-Nr. 28

Kommunikationsgruppe (E-04):

Aufbau und Betrieb der Einsatzleitung im Feuerwehrhaus Bleckede

Besetzen des Bürgertelefon der Stadt Bleckede: 05852-958346

 

Stadt Bleckede Einsatz-Nr. 29

17:28

Schaffen einer Sandsackreserve am Deichpflegeplatz in Radegast

Feuerwehren

Radegast (E-05)

Brackede (E-05)

 

Stadt Bleckede Einsatz-Nr. 30

Ganztägig

Pumpenkontrollen in Walmsburg (E-06)

Feuerwehren

Alt garge

Walmsburg

 

Hochwasser 2011 – Katastrophenalarm im Landkreis Lüneburg ausgelöst

 

Heute Vormittag ist der Katastrophenfall im Landkreis Lüneburg festgestellt worden. Somit geht die Zuständigkeit für den Hochwasserschutz auf den Landkreis Lüneburg über. Der gemeinsam mit der Technischen Einsatzleitung (TEL) der Feuerwehr die weiteren Maßnahmen zentral koordiniert. Bei Bedarf können so leichter Einsatzkräfte mobilisiert werden.

 

In Alt Garge steigt der Elbepegel weiter. Am Feuerwehrhaus wurden von den sieben Feuerwehren weitere Sandsäcke als Sandsackreseve gefüllt und verladen. Am Nachmittag standen weitere 6000 gefüllte Sandsäcke für Sofortmaßnahmen zur Verfügung.

 

Ein Wall am Alt Garger Notdeich wurde von der Feuerwehr Barskamp verstärkt. Alle Notdeiche wurden von den Feuerwehren mit Scheinwerfern ausgeleuchtet. Diese frühzeitige Maßnahme erleichtert den Deichwachen die Aufgabe und hilft bei nächtliche Maßnahmen am Deich.

 

Am Abend wurden die Feuerwehren Alt Garge, Göddingen und Barskamp zu einem weiteren durchgeweichten Wall in Alt Garge gerufen. Der Erdwall wurde mit mehreren Tausend Sandsäcken gesichert.

 

Am Deichpflegeplatz in Radegast wurde die Sandsackreserve weiter aufgestockt. Hier wurden gegen 17:30 die Feuerwehren Radegast und Brackede alarmiert.

 

 

Auch Interessant?

Bleckede: Unklare Rauchentwicklung

Einsatz Nr. 79 am 17.12.2021, 22:42 Einsatzstichwort: B1 – unklare Rauchentwicklung klein Einsatzort: Fritz von …

Karze: Amtshilfe für die Polizei [Update]

Einsatz Nr. 79 am 10.12.2021, ca. 14:30 Einsatzstichwort: H0 – sonstige Hilfeleistung ohne Eile Einsatzort: …