Die Gefahrgutgruppe der Stadtfeuerwehr Bleckede

Die Gefahrgutgruppe der Stadtfeuerwehr Bleckede besteht seit dem 28.08.2001 und ihr gehören derzeit insgesamt 33 Einsatzkräfte an.
Die Gefahrgutgruppe Bleckede sieht sich für den örtlichen Erst-Einsatz mit CSA / Zelt / Fahrzeug gut ausgestattet und in Kooperation mit der Samtgemeinde Dahlenburg sowie dem Gefahrgutzug des Landkreises auch für größere Einsätze auf Stadt- bzw. Gemeindeebene vorbereitet. Die Einheit steht auch für übergemeindliche Einsätze bereit.

Kontakt / Ansprechpartner:
Carsten Schmidt
schmidt@feuerwehren-stadt-bleckede.de

Heiko Deetz
deetz@feuerwehren-stadt-bleckede.de

Gefahrgutgruppe - Übungsdienst mit CSAAusstattung:

Zur Ausstattung der Gefahrgut-Gruppe Bleckede gehören sechs Chemikalienschutzanzüge (CSA). Weiterhin gehört zur Ausrüstung der Gruppe ein aufblasbares Schnelleinsatz-Zelt, so dass im Einsatzfall kein Ent- und Umkleiden und Anlegen der CSA im Freien bei Regen und Kälte mehr nötig ist.
Zur weiteren Ausrüstung gehören unter anderem 6 Funksprechgarnituren, um in den CSA funken zu können, diverse Einweg-Schutzanzüge und Schutzhandschuhe, Sicherheitsgummistiefel, Auffangbehälter, Chemikalien-/Ölbindemittel, aber auch eine Gefahrgut-Datenbank (als erste Informationsquelle zur Einschätzung der Gefahren der Stoffe und Handlungsmöglichkeiten) sowie zahlreiches weiteres Kleinmaterial.

Am 23.03.2006 wurde der ehemalige RW 2 der FTZ aus Scharnebeck ins Stadtgebiet überführt. Dort sthet er der Gefahrgut-Gruppe nach erforderlichen Reparaturen und den erforderlichen Umbauten durch Eigenleistung der Gefahrgutgruppe als Gerätewagen zur Verfügung.
Der Rüstwagen der FTZ wurde im Juni 2016 durch einen RW 2 (MB 1222, Baujahr 1992, Aufbau Schlingmann) ersetzt. Das Fahrzeug wurde bei der FF Fürstenau ersteigert und in über 250 Arbeitsstunden von der Gefahrgutgruppe umgebaut.

Einsatzmöglichkeiten:

Mit ihrer persönlichen Schutzausstattung und mit der Unterstützung durch die technische Ausrüstung des Gefahrgutzuges des Landkreises ist die Gefahrgut-Gruppe in der Lage, Schadensfälle mit
Gefahren ausgehend von chemischen Stoffen (insbesondere ätzenden Stoffen, wie Säuren oder Laugen oder hochtoxischen Stoffen, egal ob flüssig oder gasförmig) Biologischen Gefahren zu bewältigen.

Einsätze:

September 2002 – Bleckede, Fa. Rautenberg, Brand in einer Lagerhalle mit 750 to Kunstdünger, zum Teil in Brand geraten / Selbstzersetzung und Freiwerden von hochgiftigen nitrosen Gasen

Gefahrgutgruppe - Einsatz Rautenberg

Juli 2003 – Tanklastzug mit 14.000 Litern 98-%-iger Schwefelsäure auf der B4 bei Melbeck umgestürzt und leck geschlagen

Gefahrgutgruppe - Dekontamination beim Einsatz an der Ostumgehung

Februar 2006 – „Vogelgrippe“ – Einrichtung einer Rufbereitschaft an 45 Tagen um ggf. den Bauhof Bleckede bei der Bergung von Vogelkadavern unterstützen zu können. Bis auf einen Fall (Bergung eines angeblichen toten Habichts von der anderen Hafenseite unter Nutzung des Feuerwehrbootes Bleckede) war allerdings kein Einsatz zu verzeichnen.

Bericht 15 Jahre Gefahrgutgruppe: Link>>>

RW

2016-08-30_ruestwagen_0055

 

2016-09-18_rw_nacht_0150

Der Rüstwagen der Gefahrgutgruppe Stadtfeuerwehr Bleckede ist bei der Ortsfeuerwehr Bleckede stationiert.

MB 1222, Baujahr 1992, Aufbau Schlingmann:
– Seilwinde, 50 kN am Fahrzeug
– Eingebauter Stromerzeuger 20 kVA
– Lichmast mit 2x 1500 W
– Umfeldbeleuchtung
– Heckwarnsystem zur Absicherung von Gefahrenstellen

Beladung:
– 6 x Chemikalienschutzanzüge (CSA)
– Zubehör CSA: Trainingsanzüge, Klappboxen, Sprechgarnituren, etc.
– Notfallkoffer, Schaufeltrage, KED-System
– Rettungsplattform
– Umlenkrollen und diverse Anschlagmittel für Seilwinde
– Material für Dekontamination/ Reinigung CSA
– Diverse Einmalschutzanzüge, Gummistiefel, Gummihandschuhe
– Schnelleinsatzzelt, Zeltbeleuchtung
– Kabeltrommeln, Scheinwerfer, Stative
– diverse Planen/ Folien
– Wassersauger
– 2 Tauchpumpen
– Öl-Auffangbehälter
– Kunststoffwannen
– Öl-/ Chemikalienbinder
– Absperrmaterial
– Diverses Material für Abstützung/ Unterbau
– Tische/ Bänke/ Stehtisch für Atemschutzüberwachung
– Versorgung/ Getränke/ Wasserkocher (Tee, Kaffee, Brühe)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen