Erfolgreiche Jugendfeuerwehr und Wettbewerbsgruppe: Jahreshauptversammlung Feuerwehr Garze

Am Freitag, 26. Januar war die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Garze im Landgasthof Karze.
Ortsbrandmeister Thorsten Meyer konnte den stellv. Bürgermeister Herbert Beusch, stellv. Stadtbrandmeister Hermann Blanquett, die Vorsitzende des Feuerschutz- und Katastrophen Schutzausschusses Urte Schwaberau, Ortsvorsteher Rainer Dierks, Ehrenortsbrandmeister Manfred Kruse, Abordnungen der Feuerwehren Karze und Rosenthal sowie zahlreiche Mitglieder und fördernde Mitglieder begrüßen.

Die Feuerwehr Garze wurde im vergangenen Jahr zu zwei Brandeinsätzen und fünf Hilfeleistungseinsätzen alarmiert.
Die Personalstärke ist konstant. Die Feuerwehr Garze besteht aktuell aus 33 aktiven Mitgliedern, davon 11 Frauen, 14 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und 14 Mitglieder in der Altersabteilung.
Im Jahr 2017 wurde ein neuer Mannschaftstransportwagen (MTW) in Dienst gestellt. Der neue MTW ist ein VW Crafter, Baujahr 2012, der über den Förderverein und einem Zuschuss der Stadt Bleckede gekauft wurde. Das Fahrzeug wurde durch die Feuerwehr wieder zu einem „Neufahrzeug“ gemacht.
Der Ortsbrandmeister konnte von weiteren Aktivitäten berichten: Monatsdienste, Zugdienste des 3. Zuges, dem alljährlichen Osterfeuer, ein Skat- und Knobelabend, das Dorffest und die Absicherung der Bibermann-Triathlon in Bleckede. Es wurden zahlreiche Lehrgänge an der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Scharnebeck besucht.
Jugendwart Steffen Ramm berichtete über ein sehr erfolgreiches Jahr: Die Jugendlichen könnten zum fünften Mal in Folge der Stadtwettkampf und den Kreiswettkampf im Bundeswettbewerb gewinnen. Mit dieser Titelverteidigung qualifizierte sich die Mannschaft für den Regionalentscheid in Lokstedt. Die Jugendlichen sind das erste Mal zu einem Regionalentscheid gefahren und haben einen hervorragenden 19. Platz erreicht. Im vergangenen Jahr konnten sieben Mitglieder die Prüfung zur Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr bestehen.
Der Wettkampfgruppenführer Holger Ramm berichtet ebenfalls von einem erfolgreichen Jahr. Die Wettkampfgruppe gewann den Stadtwettkampf, wurde 2. beim Kreiswettkampf und konnte den neuen Nahrstedt-Pokal gewinnen. Den Nahrstedt-Pokal gewinnt die Wettbewerbsgruppe, die über das ganze Jahr am erfolgreichsten war.
Der Atemschutzbeauftragte Stefan Deetz berichtete, dass die 15 Atemschutzträger insgesamt 55-mal ein Atemschutzgerät getragenen haben. Das ergibt einen Durchschnitt von 3,7 getragenen Geräten.
Ortsbrandmeister Thorsten Meyer verlieh der Werklöschmeister Stefan Roselandt die Löschmeister Schulterstücke. Stefan Roselandt ist Mitglied der Werksfeuerwehr der Firma Yanfeng in Lüneburg und dort zum Werklöschmeister ernannt worden. Die Dienstgradabzeichen werden auch an der Uniform der Freiwilligen Feuerwehr getragen.
Der stellv. Stadtbrandmeister Hermann Blanquett ehrte Sascha Rutzen für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Marieke Andersson erhielt die Wettbewerbs-Leistungsspange in Bronze.
Der stellv. Bürgermeister Herbert Beusch, der stellv. Stadtbrandmeister Hermann Blanquett und die Vorsitzende des Feuerschutz- und Katastrophen Schutzausschusses Urte Schwaberau bedankten sich bei der Feuerwehr für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.

Foto:
Ortsbrandmeister Thorsten Meyer, Stefan Roselandt, stellv. Stadtbrandmeister Hermann Blanquett, Marieke Andersson, stellv. Bürgermeister Herbert Beusch, Sascha Rutzen und stellv. Ortsbrandmeister Hans-Wilhelm Eilmann

 

Foto und Text:

Lars Steckelberg, FF Garze