Funkfahrübung der Stadtfeuerwehr Bleckede in Garlstorf

Am Freitagabend meldeten sich fast alle Feuerwehrfahrzeuge der Stadt Bleckede beim Einsatzleitwagen auf Funk:
Die Funkfahrübung der Stadtfeuerwehr wurde nach zwei Jahren Corona-Pause in Garlstorf durchgeführt.
Bei der Funkfahrübung wurden den Fahrzeugen Koordinaten übermittelt. Die Fahrzeuge fahren die Orte an – am Ziel gibt es jeweils kleine Aufgaben für die Einsatzkräfte.

Es ist eine Ausbildung für Fahrer, Funker und die Mannschaft.
Die Feuerwehr Garlstorf organisierte die Stationen für die 17 Fahrzeuge in Bleckede, Karze, Wendewisch, Hittbergen und Echem.
Die Fahrzeugbesatzungen mussten feuerwehrtechnische Aufgaben lösen, die Fahrer mussten millimetergenau einparken und auch Spiele kamen in die Gesamtwertung.
Zielpunkt aller Fahrten war das Feuerwehrhaus Garlstorf. Hier nahmen Stadtbrandmeister Hermann Blanquett und Ortsbrandmeister Martin Rehfeld die Siegerehrung vor:
Am Ende siegte die Feuerwehr Wendewisch vor Brackede und Karze.

Fotos 1 und 2: Aufgaben an den Stationen
Foto 3: Aus dem Einsatzleitwagen wurden die Fahrzeuge Koordiniert
Foto 4 (von links): Stadtbrandmeister Hermann Blanquett, Kevin Barckhan (Gruppenführer Fw Wendewisch), Ortsbrandmeister Martin Rehfeld, Stellv. Ortsbrandmeister Marco Heinemann, Sarah Deeke

Auch Interessant?

Feuerwehr Bleckede übt in Dahlenburg

Am Freitag übten die Feuerwehren Bleckede, Nahrendorf und Gienau an einem Abbruchhaus in Dahlenburg. Der …

AED und Reanimation bei der Feuerwehr Bleckede

AED und Reanimation war das Ausbildungsthema am Montagabend bei der Feuerwehr Bleckede: Unser Sicherheitsbeauftragter Falk …