Material zur Vegetationsbrandbekämpfung an Ortsfeuerwehren übergeben

Am Dienstagabend wurde den Ortsfeuerwehren der Stadt Bleckede erweiterte Ausrüstung zur Bekämpfung von Vegetationsbränden übergeben:
Ende 2019 haben die vier Zugführer der Stadtfeuerwehr das Beschaffungspaket geplant – jetzt steht die Ausrüstung fast vollständig zur Verfügung:
Insgesamt wurden neun Löschrucksäcke beschafft und alle wasserführenden Fahrzeuge bekommen Material zur Wasserabgabe während der Fahrt („Pump and Roll“- Betrieb) mit kleinen und handlichen D-Strahlrohren.
Alle Feuerwehren können somit bei Wald- und Flächenbränden tätig werden – mit Löschrucksack und Feuerpatsche oder mit Tanklöschfahrzeug im „Pump and Roll“-Betrieb.
Bürgermeister Dennis Neumann und Stadtbrandmeister Hermann Blanquett freuen sich über die Leistungssteigerung der Ortsfeuerwehren bei der Vegetationsbrandbekämpfung.
Es ist eine gute und richtige Investition für die Zukunft:
Vermutlich werden die Wald- und Flächenbrände in den nächsten Jahren nicht weniger …

Foto:
Stadtbrandmeister Hermann Blanquett und Bürgermeister Dennis Neumann vorne – dahinter die Abordnungen der Ortsfeuerwehren mit den neuen Geräten zur Vegetationsbrandbekämpfung.

Auch Interessant?

Spatenstich für Feuerwehrhaus Alt Garge

Das Feuerwehrhaus Alt Garge wird durch einen Anbau erweitert. Dadurch kann bei Hochwasser eine Einsatzleitstelle …

Heute endet die erfolgreiche Impfaktion der Bleckeder Feuerwehren

An insgesamt vier Samstagen erhielten über 240 Einsatzkräfte im Bleckeder Haus die 1. und 2. …