1989: Grenzöffnung in Bleckede

Am 9. November 1989 konnten in Berlin die ersten DDR-Bürger die Mauer überqueren – in Bleckede dauerte noch etwas länger:
Am 25. November fuhr die erste Fähre nach Kriegsende in Bleckede – diese durfte aber am Ostufer nicht anlegen. Erst am 26. November konnte die Fähre anlegen und die Grenzüberquerung zwischen Neu Bleckede und Bleckede wurde möglich.
Im Feuerwehrhaus Bleckede wurde Kaffee und Kuchen angeboten – Das Hinweisschild in der Bleckeder Fahrzeughalle ist ein „Original“. Es wurde beim Umzug ins neue Feuerwehrhaus 2002 auf dem Dachboden gefunden.Viele Feuerwehren der Stadt Bleckede schlossen Freundschaften mit den Feuerwehren auf der anderen Elbseite – die meisten Verbindungen bestehen noch heute.
 
Fotos: 
– Übung der Feuerwehren Bleckede und Neuhaus
– Das Hinweisschild aus dem Jahr 1989 im Feuerwehrhaus Bleckede