Neu Süttorf: Verkehrsunfall, Person eingeklemmt

Einsatz Nr. 54 
am 26.07.2013, 12:49
Einsatzstichwort:
Verkehrsunfall, Person eingeklemmt
Einsatzort:
L221, Neu Süttorf
Feuerwehr(en)/ Einheiten:
FF Bleckede (E-33)
FF Neetze
Lage/ Maßnahmen:

PKW gegen Baum – Feuerwehren retten 37-jährigen Fahrer aus Kleinwagen

Am Freitagmittag wurden die Feuerwehren Neetze und Bleckede zu einem Verkehrsunfall auf die L221 alarmiert. In Neu Süttorf war ein Opel Agila mit einem Baum kollidiert.
Der Fahrer war in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Andre Berdien, Mitglied der Feuerwehr Bleckede, war auf dem Heimweg und traf als erster an der Unfallstelle ein. Nach dem Notruf leistete er bei dem 37-jährigen Fahrer qualifizierte Erste Hilfe. Gemeinsam mit einem Sanitäter der Feuerwehr übernahm er die Verletztenbetreuung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.
Die Feuerwehren Neetze und Bleckede ergänzen sich bei Verkehrsunfällen auf der L221 mit zwei Hilfeleistungssätzen.
Die Befreiung des Fahrers war aufgrund der Verformungen des Kleinwagens schwierig. Beide Feuerwehren arbeiteten bei über 30°C gemeinsam an der Rettung. Nach einer guten halben Stunde war der Patient befreit und an den Rettungsdienst übergeben.
Einsatzleiter Horst Holtmann nach der Rettung: „Es war eine reibungslose Zusammenarbeit an der Einsatzstelle. Die Feuerwehren aus der Ostheide und Bleckede haben wieder gut zusammengearbeitet.“
Nach einer guten Stunde konnten die 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder einrücken.
Der schwerverletzte Autofahrer wurde vom Rettungshubschrauber Christoph 19 ins Krankenhaus nach Hamburg/ Boberg geflogen.
Für die Zeit der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die L221 voll gesperrt.
Schadenshöhe und Unfallursache stehen noch nicht fest. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC
Fotos:
Foto 1: Rettungsarbeiten am PKW
Foto 2: Rettungsarbeiten am PKW – zur schonenden Rettung wurde das Dach entfernt
Foto 3 und 4: Aufräumarbeiten/ der komplett verformte Kleinwagen

SONY DSC










Einsatzort: