Gemeinsame Übung mit FF Lüneburg

Gemeinsame Übung der Feuerwehren Bleckede und Lüneburg

Embsen. Feuerwehr Lüneburg lädt Bleckeder Feuerwehrgruppe zu einer Übung nach Embsen zur Übung ein.
Die Freiwillige Feuerwehr Bleckede vertiefte in der vergangenen Woche ihre Kenntnisse in den Schwerpunkten technische Hilfe unter Atemschutz.
Am 3.04.2006 wurde durch das THW Lüneburg unter der Leitung von Heiko Kallenberg im alten, und mittlerweile stillgelegten Bunkergelände der Firma Norsk Hydro in Embsen, eine Einsatzübung für den Bereitschaftszug der FF Lüneburg unter Leitung von Waldfried Elvers und seinem Stellvertreter Reiner Utermöhlen und einer Abordnung der Feuerwehr Bleckede unter der Leitung von Lorenz Reimers und Alexander Müller durchgeführt.
Das alte Bunkergelände stellte einen recht hohen Anspruch an alle Beteiligten, da es sehr verwinkelt war. Zusätzlich gab es zahllose Gänge und dann behinderte auch noch starker Rauch die Sicht der Einsatzkräfte.
Laut Einsatzmeldung, sollte eine Verpuffung innerhalb der Anlage stattgefunden haben, wobei sich mindestens sechs verletzte Personen im Objekt befinden würden. Für die insgesamt sieben Atemschutztrupps, die in die Bunkeranlage gingen, war es wichtig, auf den Eigenschutz zu achten. Hierzu wurde großer Wert auf die Atemschutzüberwachung der einzelnen Trupps gelegt.
Die Übungsschwerpunkte der Übung lagen darin: Die kombinierte Personensuche und Brandbekämpfung zu üben und zu verfeinern. Auch die anschließende gezielte Entrauchung des Objektes mit der Hilfe von Druckbelüftern stand im Themenpunkt der Übung. Nach 90 Minuten war die Übung beendet. Beim Abschlussgespräch bedankten sich die Bleckeder Feuerwehrkameraden für diese gut ausgearbeitete Übung.

Sebastian Barthels
Presseteam der
Stadtfeuerwehr Bleckede

Auch Interessant?

Zugübung des 1. Zuges der Stadtfeuerwehr

Verpuffung bei Sägearbeiten, Verletzte und eine eingeklemmt Person – der Wald Brennt! Das ist die …

Übungsdienst der Gefahrgutgruppe

Übungsdienst der Gefahrgutgruppe der Stadtfeuerwehr heute Abend in Garlstorf: Geübt wurde der Einsatz in Chemikalienschutzanzügen …